Hämorrhoiden

In Deutschland leiden etwa 25 Millionen Erwachsene an Hämorrhoiden. Häufigste Beschwerden sind neben Blutungen aus dem After, Nässen, Jucken, Wundsein, Brennen. Hämorrhoiden können Ursache vieler anderer Enddarmleiden sein - wie Afterrisse, Fisteln, auch sog. äußerer Hämorrhoiden.
Normales Hämorrhoidengewebe entwickelt sich ab dem 10. Lebensjahr bei jedem Menschen und dient dem Afterverschluss.

Hämorrhoide

Bei zu faserarmer Nahrung, falschem Stuhlverhalten, vor allem aber bei der entsprechenden Erbanlage vergrößern sich diese regulären Strukturen zu krankhaften Hämorrhoiden, zum Hämorrhoidenleiden.
Hämorrhoiden sind ein fortschreitendes Leiden: aus kleinen Veränderungen (Hämorrhoiden ersten Grades) entwickeln sich individuell und zeitlich nicht vorhersehbar fixierte Aftervorfälle (Hämorrhoiden vierten Grades).

Hämorrhoide dritten Grades

Behandlung von Hämorrhoiden

In unserer Praxis behandeln wir Hämorrhoiden ersten bis dritten Grades mit modernster Technologie ambulant und sicher. Dabei steht die gezielte Schrumpfung, nicht die Beseitigung der Hämorrhoiden im Vordergrund. Die Wiederherstellung des regulären Hämorrhoidalgewebes hat immer höchste Priorität. Selbst ausgedehnte vorwölbende (prolabierende) Hämorrhoiden dritten Grades lassen sich mit Lasertechnologie unkompliziert und nahezu schmerzfrei therapieren.
Zwar können Cremes und Zäpfchen mit Mulleinlage (=Aftertampons) Hämorrhoidalbeschwerden lindern oder vorübergehend beseitigen, die Hämorrhoiden selbst werden dadurch aber nicht beeinflusst.
Hämorrhoiden ersten Grades bestehen bei 90% aller Enddarm-Patienten. Sie befinden sich im Innern des Afters, sie sind nicht zu ertasten und nur mit einem Afterspiegel (Protoskop) zu erkennen. Mit der mehrfachen, in der Regel schmerzlosen Verödungs-Behandlung verschwinden sie und damit auch die Beschwerden.
Plagen Sie sich nicht weiter - sprechen Sie uns an!


Behandlung von Hämorrhoiden 2. Grades

Hämorrhoiden zweiten Grades bedürfen neben der Verödungsbehandlung einer etwas intensiveren Behandlung. Als Mittel der Wahl gilt weltweit das -ebenfalls schmerzlose - Abschnüren der Hämorrhoiden mit einem kleinen Gummiring (Abbildung rechts); er fällt dann nach wenigen Tagen zusammen mit der eingetrockneten Hämorrhoide ab.

Plagen Sie sich nicht weiter - sprechen Sie uns an!


Behandlung von Hämorrhoiden 3. Grades

Hämorrhoiden dritten Grades wurden bis vor nicht allzu langer Zeit blutig operiert mit grossen Schmerzen, Behinderungen und langen Ausfallzeiten. Die Laser Behandlung von Hämorrhoiden mittels LHP Verfahren(Fa. biolitec) ist extrem schonend und kann in örtlicher Betäubung oder kurzer Narkose durchgeführt werden. Dabei wird die Laserfaser unter Sicht genau im Zentrum des Hämorrhoidenpolsters platziert um dann gezielt jede einzelne Hämorrhoide von innen heraus zu schrumpfen.
Gegenüber den früheren OP-Verfahren nach Parks oder Milligan-Morgan bietet die Laserstrahlbehandlung klare Vorteile:
1- Zielgenaue Gewebereduzierung im Hämorrhoidenknoten
2- Maximale Erhaltung der Feinkontinenz
3- Bestmögliche Erhaltung von Schliessmuskel, Anoderm und Schleimhäuten
4- Kurze Arbeitsunfähigkeit.

Plagen Sie sich nicht weiter - sprechen Sie uns an!

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 durch die

Dr. Gerecht bei Dr. med. K. Gerecht bei jameda

© 2017 Hautarztpraxis Dr. med. Klaus Gerecht | Kempen

ein Projekt von GrApHiC-DeSiGn-FaCtOrY