Dehnungsstreifen

Die auch häufig bei Schwangerschaft auftretenden Dehnungsstreifen entstehen bei einer übermäßigen Dehnung in der Unterhaut wenn die Haut sich schneller ausdehnen muss, als sie kann.
Dieses Phänomen ist, wenn überhaupt, dann nur im frühen Stadium behandelbar. Eine vollständige Rückbildung ist nicht möglich, jedoch können wir eine übermäßige Narbenbildung reduzieren, oder sich bildende Narben abflachen, sollten sie sich über dem Niveau ausbilden.

vorheriges Thema
nächstes Thema

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 durch die

Dr. Gerecht bei Dr. med. K. Gerecht bei jameda

© 2017 Hautarztpraxis Dr. med. Klaus Gerecht | Kempen

ein Projekt von GrApHiC-DeSiGn-FaCtOrY