Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung

Bei dieser Untersuchung schaut sich einer unserer Fachärzte jedes einzelne Ihrer Male mit geübten Blick genauer an und untersucht sie auf Auffälligkeiten wie unregelmäßige Pigmentierung oder unklare Abgrenzung.
Auffällige Male werden wenn gewünscht gleich im Anschluss oberflächlich und unter örtlicher Betäubung mit dem Skalpell entfernt und zur histologischen Untersuchung zum Ausschluss eines Hautkrebses eingeschickt. Das Ergebnis erhalten wir etwa zwei Wochen später. Sollte sich ein Hautkrebs unter den entfernten Malen befunden haben, werden Sie selbstverständlich gleich von uns informiert und es wird eine weiterführende Therapie im Gespräch mit Ihnen eingeleitet.
Sollten Sie eine Entfernung ablehnen, besteht die Möglichkeit, Ihre verdächtigen Male videogestützt im Auge zu behalten, um ein Wachstum auszuschließen.

Eine Ganzkörper-Vorsorgeuntersuchung wird von den gesetzlichen Krankenkassen jedes zweite Jahr und von den privaten jedes Jahr ein mal übernommen.
Sollten Sie jedoch schon vorher ein auffälliges Mal entdecken, zögern Sie nicht einen Termin zu machen! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

vorheriges Thema
nächstes Thema

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 durch die

Dr. Gerecht bei Dr. med. K. Gerecht bei jameda

© 2017 Hautarztpraxis Dr. med. Klaus Gerecht | Kempen

ein Projekt von GrApHiC-DeSiGn-FaCtOrY