Malignes Melanom

Dieses auch Schwarzer Hautkrebs genannte Melanom ist ein hochgradig bösartiger Tumor der Pigmentzellen (Melanozyten), die den braunen Hautfarbstoff Melanin erzeugen.
Er ist deshalb so gefährlich, weil er dazu neigt, früh Metastasen auszubilden und so andere Organe zu befallen. Er ist somit die am häufigsten tödlich verlaufende Hautkrankheit.
Als Ursache gilt in erster Linie übermäßige UV-Belastung, besonders anfällig sind dabei hellhäutige und -haarige sowie rothaarige Menschen mit heller Augenfarbe und vielen Sommersprossen oder Muttermalen. Sonnenbrände sind zu vermeiden.

Die Früherkennung des Melanoms ist sehr wichtig für einen reibungslosen Therapieablauf, hierfür empfehlen wir die jährliche Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung bei einem unserer erfahrenen Fachärzte. Außerdem empfehlen wir, dass Sie sich immer mal wieder Ihre Male selbst ansehen oder durch jemand anderen ansehen lassen und sie nach der ABCDE-Regel überprüfen.
Wenn ein Melanom frühzeitig vor der Metastasierung erkannt wird, bestehen gute Heilungschancen, das Melanom wird dann ambulant entfernt.

nächstes Thema

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 durch die

Dr. Gerecht bei Dr. med. K. Gerecht bei jameda

© 2017 Hautarztpraxis Dr. med. Klaus Gerecht | Kempen

ein Projekt von GrApHiC-DeSiGn-FaCtOrY