Permanent Make-Up

Bei der permanenten Form des Make-Up, die man nicht jeden Tag, sondern erst nach etwa 10 Jahren auffrischen muss, werden mithilfe feinster Nadeln mikrofeine Farbpigmente in die obersten Hautschichten implantiert.
Das Prinzip ist ähnlich dem der Tätowierung, unterschiedlich sind nur die wesentlich feinere und schonendere Nadel und der Einsatz der Farbe zur Konturierung beispielsweise Ihrer Gesichtszüge - ganz so, wie Sie es äußerlich täglich vor dem Spiegel machen.

In einer modischen Laune eingebracht können Permanent Make-ups jedoch nach einiger Zeit nicht mehr den eigenen Vorstellungen entsprechen.
Wir lösen das Problem mit dem "permanent" durch moderne Lasertechnologie in wenigen Behandlungssitzungen.
Unser freundliches Praxisteam berät Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

vorheriges Thema
nächstes Thema

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 durch die

Dr. Gerecht bei Dr. med. K. Gerecht bei jameda

© 2017 Hautarztpraxis Dr. med. Klaus Gerecht | Kempen

ein Projekt von GrApHiC-DeSiGn-FaCtOrY