Achtung, Sonne!

Gerade am Niederrhein möchten wir jede Sonnenminute genießen - wir sind nicht gerade verwöhnt. Umso wichtiger ist der vernünftige Umgang mit der Sonne. Je weniger unsere Haut auf Sonne vorbereitet ist, umso eher wird sie verbrennen. Nach einem langen Winter ist dies bereits nach 5 (helle Haut) -15 (dunkle Haut) Minuten der Fall. Heute stehen uns potente Sonnenschutzmittel zur Verfügung, die uns bei richtiger Anwendung schützen können.


Hinweise für den Schutz vor schädlichen Sonnenstrahlen

  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung zwischen 11 Uhr bis 15 Uhr, wenn die Sonnenstrahlung am stärksten ist.
  • Tragen Sie einen Hut, langärmlige Hemden und lange Hosen, wenn Sie in die Sonne gehen.
  • Verwenden Sie eine Sonnenschutzcreme 30 Minuten bevor Sie sich der Sonne aussetzen, tragen sie großzügig und regelmäßig neu auf.
  • Verwenden Sie Sonnenschutzcremes mit einem Sonnschutzfaktor von mind. 20, anfangs 60.
  • Vergessen Sie nicht die Sonnenschutzcreme auch an Tagen mit bewölktem Himmel aufzutragen.
  • Bestimmte Behandlungsmethoden, Medikamente, Kosmetikartikel oder Antibabypillen können die Lichtempfindlichkeit erhohen. Beachten Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen
  • Vermeiden Sie Sonnenbänke. Das UV-Licht verursacht Sonnenbrand, vorzeitiges Altern der Haut und erhöht das Hautkrebsrisiko.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 durch die

Dr. Gerecht bei Dr. med. K. Gerecht bei jameda

© 2017 Hautarztpraxis Dr. med. Klaus Gerecht | Kempen

ein Projekt von GrApHiC-DeSiGn-FaCtOrY